Zur blinden- und sehbehinderten Version unserer Website diesen Artikel drucken diesen Artikel jemandem per E-Mail weiterempfehlen






17.10.2018
Regionales Führungsorgan RFO - Offene Feuer im Wald sind weiterhin verboten


28.09.2018
Gemeindenachrichten September


27.09.2018
Untersuchungsbericht Trinkwasser

Alle News
Impressum










Gemeinde

Porträt

Rund ums Dorf

Agenda

Galerien

Zahlen

Links



Ausgangslage:

Der Kanton hat die Waldbrandgefahr am 28.08.2018 auf die Stufe 4 von 5 zurück gestuft.

Lage RFO Gebiet:

Die grosse Waldbrandgefahr in Natur und Wald bleibt weiter unverändert bestehen. Durch die letzten Regenfälle hat sich die Lage in den Siedlungsgebieten etwas entspannt. Die Gefahr bleibt aber auch dort noch gross.

Einschätzung:

In den Siedlungsgebieten dürfen ab 28.08.2018, 9.00 Uhr, befestigte Feuerstellen (Gartencheminée, Holzkohlengrill) mit höchster Vorsicht wieder betrieben werden. Diese Feuer sind immer zu beaufsichtigen und nach Gebrauch vollständig zu löschen. Jeglicher Funkenflug muss weiterhin vermieden werden. Eine Freigabe von Feuerstellen in Waldhäusern ist aus Sicht des RFO nicht gegeben. Es liegt aber im Ermessen der Gemeindebehörden zusammen mit dem Feuerwehrkommandanten, eine Freigabe zu bewilligen.

Das RFO empfiehlt das generelle Feuerverbot im Wald in allen Verbandsgemeinden zu belassen.

Gültigkeit:

Ab 28.08.2018, 12.00 Uhr bis zum Widerruf

 Merkblatt
 
 








22. Oktober 2018


Gemeindeverwaltung 4813 UerkheimTelefon 062 739 55 20Fax 062 739 55 21kanzlei@uerkheim.ch