Zur blinden- und sehbehinderten Version unserer Website diesen Artikel drucken diesen Artikel jemandem per E-Mail weiterempfehlen






22.10.2020
Ersatzwahl Mitglied der Finanzkommission für den Rest der Amtsperiode 2018/21


20.10.2020
Häckseldienst vom 10.11.2020


20.10.2020
Unentgeltliche Rechtsauskunft per Telefon

Alle News
Impressum










Gemeinde

Porträt

Rund ums Dorf

Agenda

Galerien

Zahlen

Links



Empfehlungen des Bundes für die Kehrichtentsorgung in ausserordentlicher Lage wegen Corona-Virus
 
Angesichts der Corona-Pandemie hat der Bundesrat am 16. März 2020 für die Schweiz eine ausserordentliche Lage bis mindestens 19. April 2020 beschlossen. Demzufolge sind Geschäfte, Restaurants, Bars, Freizeitanlagen usw. geschlossen. Einzig die Geschäfte für die notwendige Versorgung mit Lebensmitteln und Medikamenten sowie Post und Banken bleiben geöffnet. Der Bevölkerung wird empfohlen, zu Hause zu bleiben und physische Kontakte mit anderen Personen zu vermeiden. Die Verhaltensempfehlungen des Bundes für die Bevölkerung betreffend Risikominderung der Corona-Übertragungen gelten immer (Abstand, kein Körperkontakt, usw.).
 
Das BAFU erachtet die Gewährleistung der Entsorgungssicherheit auch in der aktuellen ausserordentlichen Lage als unbedingt notwendig, weil auch die Entsorgung von Abfällen zur Grundversorgung der Bevölkerung zählt.
 
Die kommunale Sammlung von Kehricht und Grüngut aus Privathaushalten soll weiterhin gewährleistet werden. Der Bevölkerung wird folgendes empfohlen:
 
Im privaten Haushalt sollen Abfälle wie Masken, Taschentücher, Hygieneartikel und Papierhandtücher
  unmittelbar nach Gebrauch in Plastiksäcken gesammelt werden.
 
Diese Plastiksäcke werden ohne zusammenpressen verknotet und in Abfalleimern mit Deckel
  gesammelt. Die Abfalleimer sind mit dem Abfallsack der Gemeinde ausgestattet.
 
Die zugebundenen Abfallsäcke der Gemeinde werden wie üblich als Hauskehricht entsorgt.
 
In Haushalten, in denen erkrankte oder unter Quarantäne stehende Personen leben, soll zudem auf die
  Abfalltrennung verzichtet werden, d.h. auch die ansonsten separat gesammelten Abfälle wie PET
  Getränkeflaschen, Aludosen, Altpapier etc. sollen mit dem normalen Kehricht entsorgt werden.
  (ausschliessen von Infektionsgefahr). Ebenfalls sollen keine Abfälle in die Grüngutsammlung oder in den
  Kompost gegeben werden, sondern sie sind auch mit dem Kehricht zu entsorgen.
 
Die öffentlichen betreuten sowie nicht betreuten Sammelstellen werden weiterhin betrieben. Die Bevölkerung wird jedoch wie folgt informiert:
Sammelstellen nur aufsuchen, wenn es unbedingt notwendig ist. Nicht verderbliche und saubere Abfälle
  für die Separatsammlung sollen möglichst zuhause gelagert werden.
Die Abfallverbrennung im Garten oder in Cheminées ist auch in der aktuellen Situation verboten.
 








23. Oktober 2020


Gemeindeverwaltung 4813 UerkheimTelefon 062 739 55 20Fax 062 739 55 21kanzlei@uerkheim.ch